Journal

Jonthan Gold – Restaurantkritiker der LA Times verstorben

Jonathan Gold ist kein gewöhnlicher Gastro-Kritiker gewesen. Gold war viel mehr ein Food-Journalist und zugleich Wegbereiter für eine neue Art des Journalismus, der das Feinschmeckertum modernisierte, in dem er den Horizont des medialen Genuss-Radars deutlich erweiterte.

Für seine Kritiken wurde er mit einem Pulitzer-Preis bedacht und war damit der erste seiner Art, dem diese Ehre zuteil wurde. In einem Nachruf der New York Times heißt es über ihn, dass er ehedem ein Punkrocker war. Während er sich im Umkreis von Los Angeles selbst für Artikel über Taco-Buden nicht zu fein war, ehrten ihn Dr. Dre und Snoop Dogg für einen Artikel im Rolling Stone über das Aufkommen des Gangsta Rap anschließend mit den Spitznamen „Nervous Cuz“…

Loading...

Kluges Konzept gegen Sommerhitze

Der Sommer 2018 hat es in sich. Geprägt von Hitzewellen und Dürreperioden, zieht dieser Sommer alle Register. Was teilweise längst nicht mehr nur Spaß ist, kann andererseits auch Zielgruppen-übergreifend zum Vorteil gereichen.

Letzteres trifft offenbar auf das Nice-Festival im Dortmunder JunkYard zu. Dort steigt am 5 August ein Themenpark rund ums Speiseeis. Ein Veranstaltungskonzept, welches auf große Nachfrage angelegt ist. Immerhin findet dieses Eis-Festival im Schichtbetrieb statt, mehr dazu auf der Facebook-Seite zur Veranstaltung…

Loading...

Tafeln auf Zeit

Genussbereit.blogspot tafelt binnen 120 Minuten gemeinsam mit einer Slow Food-Delegation zur Eröffnung der 20. Ausgabe der Gourmetmeile „Essen… verwöhnt“…

Loading...

Neulich mit Jan-Peter Wulf

Fachjournalist, Blogger, Texter, Referent, der moderne Medienmensch ist vielseitig. Nach eigenen Angaben vereint Jan Peter Wulf jene voran genannten Berufsbezeichnungen in einer Person. Einst im Ruhrgebiet ansässig, hat es ihn vor Jahren nach Berlin verschlagen. Dort betätigt er sich obendrein als Herausgeber des Nomyblog.de, einem Online-Magazin für Gastronomie und Genuss. Aufgegliedert in die Rubriken Gastronomie,…

Weiterlesen »

Loading...

Schluss, aus und vorbei – Das La Vie ist Geschichte

Ohne Vorwarnung, aber mit sofortiger Wirkung erfuhren am vergangenen Samstag die Mitarbeiter des Sterne-Restaurants La Vie von der Schließung des Lokals. Das La Vie in Osnabrück war eines von ehedem elf Spitzenrestaurants in Deutschland, welches vom Guide Michelin mit drei Sternen ausgezeichnet wurde.

Gerademal vier Wochen zuvor beschlossen die Gesellschafter des Unternehmens das kurfristige Aus für das Lokal. Thomas Bühner, Küchenchef und Geschäftsführer des Lokals, wurde in der Zwischenzeit zum Stillschweigen verpflichtet. Vor der Schließung sind 30 Mitarbeiter betroffen…

Loading...

Drake – In aller Munde

Der unglaubliche Drake bricht gerade diverse Rekorde, überholt gar die Beatles in Bezug auf Charts-Erfolge und betreibt in seiner Heimatstadt Toronto gleich mehrere Gaststätten. Darunter Drake’s Mini Bar, ebenso sehenswert die Speisekarte des Restaurants „Drake One Fifty“, siehe hierzu auch thedrake.ca/drakeonefifty/food-drink/ sowie die Lager-Kollektion des Superstars. Dennoch, die Gastro-Kritiken in den Medien fallen mitunter verhalten aus…

Loading...