Journal

Feine Sahne Mehr Davon

Aus gegebenen Anlass eine Konzertempfehlung für die Veranstaltung „Wir sind mehr“ am kommenden Montag in Chemnitz. Das ganze Aufgebot samt Feine Sahne Fischfilet kann sich bei freien Eintritt sehen lassen…

Bild – © – Copyright – Bastian-Bochinski-Klein

Loading...

Nestle Aktie im Plus versus sinkender Wasserpegel in Vittel

Während der Aktienkurs des Nahrungsmittelkonzern Nestle in den vergangen sechs Monaten von 66,50 (Schlusskurs 28. Februar) auf 71,00 Euro stieg, sinkt zeitgleich der Grundwasserpegel in der Gemeinde Vittel in den Vogesen dramatisch. Nestle vertreibt und vermarktet die gleichnamige Wassermarke offenbar so erfolgreich, dass laut eines TV-Berichts des Europa Magazin jährlich 1 Million Kubikmeter Wasser fehlen…

Loading...

Currywurst – Almost Weltkulturerbe

Zumindest räumlich ist die Currywurst einem Weltkulturerbe nähergekommen. Während Pizza und die französische Küche es bereits auf die Bestenliste der UNESCO  zum Weltkulturerbe gebracht haben, lässt die globale Adelung der Currywurst noch immer auf sich warten. Aber immerhin hat es der teutonische Imbiss-Bestseller dieses Mal gleich mehrfach auf die Gourmetmeile Metropole Ruhr 2018 gebracht, welche immerhin auf der Zeche Zollverein in Essen ausgetragen wird. Eine Nachlese von Genussbereit, dem Nachrichtenmagazin über die Küche des Ruhrgebiets…

Loading...

Stelldichein mit Ingo Sänger zum Tag der Trinkhallen

Die Party-Installation nennt sich Tag der Trinkhallen und findet mehrheitlich im Großraum Ruhrgebiet statt. Mit dabei: Ingo Sänger, der musikalische Leiter der Delinale 2018.  Gemeinsam mit Dash, Nogata, Herb LF sowie Ghost wird er den 24 Stunden Kiosk in der Kaiserstraße 203 in Dortmund bei freien Eintritt zur „Bass Bude“ umfunktionieren… Zur Einstimmung aufs Happening zu Ehren dessen,…

Weiterlesen »

Loading...

Anstelle der Beihilfe zum „Weiter so“

Ackerbau und Viehzucht war gestern. Die Agrarindustrie von heute, vertreten durch den Deutschen Bauernverband, setzt auf exzessive Monokulturen, wenig umweltverträgliche Anbaumethoden und Massentierhaltung. Der Naturschutzbund Deutschland, besser bekannt als NABU, appelliert an die Politik anlässlich der nun bewilligten Dürrehilfen für Landwirte ihre bisherige Förderpolitik zu überdenken. Anstelle des politisch beliebten „Weiter so“, soll künftig eine „bodenschonendere Landwirtschaft“ ebenso wie „der Anbau vielfältigerer Sorten“ bevorzugt gefördert werden…

Loading...