Home > > Grußwort von Ole Plogstedt zur Delinale 2014

Grußwort von Ole Plogstedt zur Delinale 2014

Ole Plogstedt und das Grußwort zur Erstausgabe der Delinale im September 2014 –

Ein Gruß aus der Küche der etwas anderen Art. In Sachen „Genuss 3.0“ hat er der Delinale mehr als nur eine Frohe Botschaft ins Stammbuch geschrieben. Der Koch Ole Plogstedt wirbt für die Modernisierung dessen, was gemeinhin als kulinarisch hochtrabend daherkommt. Sein Grußwort, das er der Delinale mit auf den Weg gibt, gereicht ihr nicht nur zur Zierde, es ist weitaus mehr: Ein Denkanstoß, der hoffentlich über die Delinale hinaus Schule macht.

Was bei den unzähligen Gourmet-Events und Food-Festivals, die es bereits gibt, für meinen Geschmack bislang nicht genügend Augenmerk bekam, ist der verantwortungsvolle Blick auf die verwendeten Produkte.
Zwar wird mit dem Wort Nachhaltigkeit fleißig gearbeitet und der Trend, sich regional und saisonal zu ernähren, ist inzwischen weit verbreitet, dennoch geschieht auf diesem Gebiet meiner Meinung nach längst noch nicht genug.

Die Delinale versteht sich als das „etwas andere Festival für feines Essen und Trinken“. Und fein bedeutet hier nicht, dass die Gänsestopfleber einen feinen wohligen Schmelz oder das Fleisch des Milchlammrückens eine feine Struktur hat!

Fein ist es erst, wenn auch fein mit Mensch, Tier und Umwelt umgegangen wird! Milchlamm, Milchkalb und Spanferkel gehören grundsätzlich nicht auf die Speisekarte!

Schokolade ist nicht fein, wenn die Kakaobohnen von Kindern unter sklavenartigen Bedingungen geerntet werden! Und auch Froschschenkel kann man wohl kaum eine feine provenzalische Note abgewinnen, wenn man weiß, unter welchen Bedingungen sie – zumeist lebendig – über die Klinge gehen! Dies mit der „Tradition“ zu rechtfertigen, wie es oft passiert, erscheint mir alles andere als fein.

Die Delinale will dem guten Geschmack nicht nur auf dem Gaumen, sondern auch im ethisch-moralischen Bereich begegnen und diesem besondere Aufmerksamkeit schenken! In diesem Sinne grüße ich die Veranstalter, Besucher und alle Mitwirkenden ganz herzlichst und wünsche der 1. Delinale vom 26. bis zum 28. September 2014 in Dortmund viel Erfolg und viel Geschmack auf allen Ebenen!

Euer Ole Plogstedt

Loading...