Kommt zur Delinale – Christoph Koch

Noch ist er nicht abgedreht, aber der Titel des Films steht bereits fest: weinweiblich!  Auch die Hauptdarstellerinnen sind bekannt. Kein Abenteuerfilm, dafür aber ein  Film-Abenteuer mit fünf Winzerinnen und einem Wein-Kritiker. Der Initiator des Streifens  heißt Christoph Koch und wird zur Delinale nicht nur die Weine der Winzerinnen mitbringen, sondern auch zum Besten geben, wie…

Weiterlesen »

Loading...

Zum Gedenken an Aretha Franklin

Aus dem Song Soulville:
I’m gonna eat soul food.
Well, now, it’ll make you limber, yes, it will.
It’ll make you quick, it’ll make you monkey.
Over the candlestick (Yeah, yeah, yeah, yeah)“…

Loading...

Neulich mit Hanjörg Bahmann

Alle Jahre wieder und immer wieder auf die Kleinen. Unter der Überschrift „Bio-Angebot beim Discounter bedroht Fachhändler“ berichtet Spiegel Online unter Berufung auf einen Artikel in dem Fachmedium Lebensmittelzeitung über die Überlebenschancen von Bioläden im sich verschärfenden Wettbewerb mit Supermarktketten und Discountern. i Hanjörg Bahmann ist Pressesprecher bei dem Grossisten Weiling, einem Unternehmen, welches sich…

Weiterlesen »

Loading...

Foodwatch befindet: „Zu süß, zu fettig, zu fleischlastig“ 

Die Verbraucherorganisation Foodwatch kritisiert fehlende Qualitätsstandards für Schul- und Kita-Essen und fordert die Bundesländer auf endlich einheitliche Regelungen einzuführen, wie sie für die Ernährung von Kindern und Jugendlichen von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen werden…

 

 

Loading...

Berghain für Foodies

Die Berliner Diskothek „Berghain“ ist eine international anerkannte Begegnungsstätte für Schnauzbärte. Strenge Tür, scharfe Gesichtskontrollen inklusive, feiern sich die Berliner für ihre Version von Weltstadt und lassen es sich gut gehen.

Nicht minder streng pflegt auch das das Berliner Sternelokal „Nobelhart und Schmutzig“ sein eigenes Weltbild. Latent preußisch heißt es auf der Webseite der Gaststätte: „beginnt nobel, wird mitten drin hart und endet bei bestem Verlauf schmutzig“. Ein Statement, diametral zu den Soft Skills des rheinischen Frohsinns. Derlei Gewissenhaftigkeit erfordert natürlich Disziplin. Was es damit auf sich hat, erklärt der Eigner besagten Restaurants in einem Interview in der Wochenzeitschrift „Die Zeit“…

Loading...

Why Mud – Ketchup (to get in shape)…

Why Mud – Ketchup (to get in shape)…
Loading...

Kommt zur Delinale 2018 – Ciro De Luca

Gastgeber by Nature - Es ist nicht selbstverständlich, dass der Nachwuchs von Gastronomen den Eltern beruflich folgt. Immerhin klärt der familiäre Anschauungsunterricht in der Regel Gastro-Kids frühzeitig ...
Weiterlesen

Kommt zur Delinale 2018 – Michael Dyllong

Ambitioniert avanciert - Beruflich ist die Kombination Kochen und Kulinaristik ein Leistungssport. Diejenigen, die sich dieser Profession verschrieben haben, sind in der Regel Überzeugungstäter. Eine Bezeichnung, die ...
Weiterlesen

Grußwort von Ole Plogstedt zur Delinale 2014

Ole Plogstedt und das Grußwort zur Erstausgabe der Delinale im September 2014 – Ein Gruß aus der Küche der etwas anderen Art. In Sachen "Genuss 3.0" hat ...
Weiterlesen