Home > > Portrait einer Kantinestin

Portrait einer Kantinestin

Für jede halbwegs qualifizierte Charakterstudie braucht es Berufserfahrung und persönliche Begegnungen. Wer wie Luise Ertl über Jahrzehnte in den Kantinen bayerischer Ministerien tätig ist, dürfte demnach über hinreichend Erfahrungswerte verfügen, die über die Kategorie „gefährliches Halbwissen“ deutlich hinausgehen. Fazit: Es gibt nette und weniger nette Politiker und offenbar welche, die sogar Trinkgeld geben…

Loading...