Home > > Kommt zur Delinale – Stefan Schlepütz – Kornhaus Naturkost

Kommt zur Delinale – Stefan Schlepütz – Kornhaus Naturkost

Ein passionierter Kaufmann und Aktivist. Stefan Schlepütz macht seit in 1995 in Bioläden. Zuerst im Dortmund-Hombruch und seit 2005 mit der Übernahme der Bio-Institution Kornhaus Naturkost, einem der Fachgeschäfte, welches zu der allerersten Generation von Bioläden in Dortmund gehört.

Willkommensgruß meets Stillleben in 3D am Eingang zum Kornhaus

Ein Rheinländer, den es nach Dortmund verschlagen hat. Anfänglich noch dem Themenbereich Ackerbau und Viehzucht verschrieben, geht der studierte Agrarökonom mit einem Faible für den Biolandbau, seinen Qualitätsansprüchen in Bezug auf Lebensmittel seit nun mehr 28 Jahren als Einzelhandelskaufmann nach.

Die Anfangsidee der Bioläden war nicht nur alternative Produkte zu handeln, sondern auch Alternativ zu handeln„, begründet Schlepütz seine ursprüngliche Motivation für sein Unternehmerdasein.

„Nicht der Einzelne, sondern die Branche wächst„, war ehedem und ist übertragenen Sinne auch heute noch (s)eine Devise. Für ihn stehen Aspekte wie Fairness und Umweltschutz immer noch hoch im Kurs, auch wenn die Zeiten sich geändert haben, denn die Bio-Branche wächst nach wie vor, aber die Konkurrenz ist eine andere geworden ist.

Momentaufnahmen von Obst und Früchten im Kornhaus…

Für einen altgedienten Branchenkenner wie ihn, mutet das gegenwärtig populäre Credo von „Regional & Saisonal“ eher wie ein Comeback an, denn diese beiden Komponenten haben im klassischen Biohandel immer schon ein wichtige Rolle gespielt. Aber jener klassische Biohandel ist in die Jahre gekommen, weiß auch Schlepütz.

Die Konkurrenz hat sich keine hundert Meter entfernt breitgemacht. Eine Bioladenkette, die 2017 einen Umsatz von 974 Millionen Euro einfuhr, auf Franchise-Modelle setzt und wegen der Zahlung von Niedriglöhnen für Mitarbeiter auch schon mal Schlagzeilen generiert.

Schlepütz hält dagegen, ist bekannt dafür Tariflöhne zu zahlen und beschäftigt anstatt zahlreicher 450 Euro-Kräfte acht Festangestellte. Weniger bekannt ist, dass er in seiner Garage eine der Verteilerstellen für Solawi Dortmund eingerichtet hat und damit der ortansässigen Vertretung für solidarische Landwirtschaft Vorschub leistet. Im Kornhaus gibt es zudem Apfelsaft von lokalen Streuobstwiesen und wie selbstverständlich, steigt ebenso der Anteil wiederverwertbarer Verpackungen in der angebotenen Produktpalette des Kornhaus.

Prêt-À-Goûter, der Catwalk für Feinkost zur Delinale

Der Delinale beschert Stefan Schlepütz die Premiere von Prêt-À-Goûter, dem Catwalk für Feinkost, bei dem den Besucher der Veranstaltung sechs von ihm ausgewählte Feinkost-Produkte zum Probieren und Kommentieren angeboten werden. Mehr dazu demnächst an gleicher Stelle.

Aktuelle Programmhinweise über Neuheiten und Verkostungen finden sich auf der Facebook-Seite des Kornhaus, grundsätzliches und informatives  zur Unternehmensphilosophie dagegen auf der Webseite kornhaus-naturkost.de

Foto Copyrights: © – Stefan Schlepütz Kornhaus Naturkost
Text: Manfred Tari

 

Loading...