Journal

Schuldig gesprochen: Mighty Earth kritisiert Agrarkonzern Cargill

Die Kritik an dem US-Unternehmen Cargill fällt vernichtend aus. Die NGO-Organisation Mighty Earth bedachte den Agrar-Multi hinsichtlich des Geschäftsgebarens mit dem Status „die schlechteste Firma der Welt.“ Was es nicht besser macht, denn es ist zugleich eines der größten seiner Art. Um den Vorwurf zu begründen, veröffentlichte Mighty Earth unlängst einen umfangreichen Bericht, wie Cargill…

Weiterlesen »

Loading...

Lionel Messi bittet Obdachlose zu Tisch

Kostenloses Abendessen zur Primetime für Bedürftige gibt es im „VIP Rosario“, dem Restaurant des Fußballers Lionel Messi in seiner Heimatstadt Rosario in Argentinien. Auch wenn derzeit in dem südamerikanischen Land Winter herrscht, setzt eine außergewöhnlichen Kältewelle insbesondere Menschen ohne feste Bleibe zu…

Loading...

The Fate Of Food: Das Schicksal der Nahrung

Fünf Jahre Recherche, Interviews mit Landwirten, die sich der Permakultur verschrieben haben, Vorstandsvorsitzenden von großen Fleisch-Konzernen oder Firmengründern von millionenschweren Startups im Silicon Valley, die daran arbeiten, Entenbrüste im Bio-Reaktor zu erzeugen.

Die amerikanische Journalisten Amanda Little reiste rund um den Globus, machte unter anderem Station in Äthiopien oder Shanghai, um der alles entscheidenden Frage nachzugehen, was der Klimawandel mit der Ernährung macht.

Die US-Ausgabe des Musikmagazin Rolling Stone veröffentlichte einen Auszug aus dem Buch, welcher einen Einblick über die Fleisch-Herstellung in US-Hightech-Schmieden gewährt. Noch aufschlussreicher ist ein Interview mit der Autorin anlässlich der Buchvorstellung, in dem sie darüber berichtet, wie umfangreich Little jene  Grundsatzfrage aufarbeitet, über das, was wir künftig: „in einer größeren, heißeren und intelligenteren Welt essen werden“…

Loading...

Marie-Anne Raue – Managerin des Restaurants „Tim Raue“

Platz 40 in der Weltrangliste der besten Restaurants des Jahrgangs 2019 gemäß der Jury der „Diners Club“-Akademie. Deutlich vor den Berliner Nobelhart & Schmutzig auf Platz 57, dem Aqua in Wolfsburg (72) und sogar dem mit drei Michelin-Sternen bedachten Vendôme in Bergisch-Gladbach auf Rang 97.

Anstelle des namensgebenden Spitzenkoch des Restaurants, interessierte sich das Handelsblatt allerdings zur Abwechslung für Marie-Anne Raue, der Managerin und Inhaberin des Lokals. Ein Artikel über einen Müllberg, der Auslastung, des Pro-Kopf-Umsatzes sowie der Umsatzsteigerungen dank diverser Auszeichnungen…

www.handelsblatt.com

Loading...

Nepper, Schlepper, Parmaschinken

Die italienische Parmaschinken-Industrie hat ein Riesenproblem mit dem Erbgut dänischer Eber.  Riesig deswegen, weil bis zu 3,5 Millionen Schinken aufgrund der dänischen Samenspenderei nicht mehr den Richtlinien der für Parmaschinken geltenden Herkunftsbezeichnung entsprechen. Schlimmstenfalls, so berichtet die Tageszeitung Welt, könnten die betroffenen Schinken „auf dem Müll landen“…

Loading...

Absatzschwäche Thermomix

Der Kassenschlager von ehedem tut sich schwer. Laut eines Berichts des Manager Magazin verkauft sich der Bestseller des Unternehmens Vorwerk nicht mehr so gut wie zuvor. Die „Absatzziele seien nicht erreicht worden“, heißt es.

Der Jahresumsatz für das Geschäftsjahr 2018 lag bei 2,8 Milliarden Euro, gab aber um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr nach. Laut Spiegel Online drohen nun sogar Kündigungen im Wuppertaler Stammwerk

Loading...