Journal

San-Diego-Karen: Masken-Drama in drei Akten

Eine weitere Episode des Masken-Dramas von und mit San-Diego-Karen, einer Kundin der Kaffeehaus-Kette Starbucks, der Frage nach der Maske und eines Mitarbeiters des Unternehmens. Jener hatte sie offenbar zuvor beim Bestellen eines Kaffees nach ihrer Maske gefragt, was Karen so sehr erregte, dass sie anschließend ein Foto des Baristas samt Schmährede über ihn auf Facebook veröffentlichte.

Anders als gedacht, geriet das Posting zum viralen Bumerang und bescherte dem Barista im Nachhinein ein statthaftes Soli-Trinkgeld in sechsstelliger Höhe. Nach Meinung von San-Diego-Karen eine weitere nicht hinnehmbare Ungerechtigkeit, die ihrerseits nun Ansprüche auf die Hälfte des Trinkgeldes erhebt. Weitere Details und die Antwort auf die Frage, wie die Frau zu ihrem Spitznamen kam, weiß Stern.de zu berichten…

Text und Bild: Delinale.de

Loading...

Das Kikaku dankt ab

Das Kikaku in Düsseldorf schließt seine Pforten. Das japanische Restaurant in der Klosterstraße avancierte über Jahrzehnte zu einem der gastronomischen Wahrzeichen der Stadt und genoss weit über die NRW-Landeshauptstadt hinaus einen ausgezeichneten Ruf…

Weiterlesen »

Loading...

Schadensbegrenzung à la Tönnies

Die Berichterstattung über die Beschäftigungspolitik von Unternehmen findet regelmäßige Beachtung in den Medien. Variantenreich im Hinblick auf prekäre Vergütungsmodalitäten, fragwürdige Arbeitsbedingungen oder eigenwilligen Interpretationen von Arbeitnehmerrechten, gibt es immer wieder Firmen, die Anlässe für einschlägige Meldungen liefern. Dem Fleischkonzern Tönnies gelingt dies nicht nur aktuell im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Bereits zuvor geriet das Unternehmen…

Weiterlesen »

Loading...

Foodora: Restrisiko Datenklau

Persönliche Daten des Kundenjahrgangs 2016 des Lieferdienstes Foodora haben den Weg ins Darknet gefunden. Hacker spähten die Datenbank des Unternehmens aus und veröffentlichten die Namen, Telefonnummern, Adressen und Passwörter von mindestens 480.000 Kunden. Einen Bericht in der Süddeutschen Zeitung zufolge, könnte die Zahl der veröffentlichten Datensätze sogar noch deutlicher höher liegen…

Loading...

The Ritz – Upper Class Drama um eine Nobelherberge

Eröffnet im Mai 1906 und seitdem durchgehend geöffnet, erstmals geschlossen am 26. März dieses Jahres. Selbst während zweier Weltkriege hatte das Hotel durchgehend geöffnet, nun aber hat eine Kombination aus Eigentümerwechsel und Corona-Krise zur Schließung des Traditionshauses geführt. Noch am gleichen Tag als der Verkauf des Ritz besiegelt war, wurde der Betrieb geschlossen. Warum das so…

Weiterlesen »

Loading...

Ermutigend: Gerichtsurteil in Sachen Betriebsschließungsversicherung

Mehr als nur Einzelfälle. Immer wieder mal haben Versicherungen Geldprobleme. Keineswegs aufgrund von Liquiditätsschwierigkeiten, pathologisch betracht handelt es sich dabei eher um ein Mentalitätsproblem.  Mit diesem Phänomen sehen sich derzeit viele Gastronomen konfrontiert, die  eine“Betriebsschließungsversicherung“ abgeschlossen haben, mit denen sich sie im Falle einer Schließung aufgrund von Krankheitserregern gut versichert wähnten. Mitunter bedarf es aber…

Weiterlesen »

Loading...